h:h:m:h Designstudio / Heinz Hermann Maria Hoppe / Markenbilder für technische Systeme
3D-Visualisierung einer Orthese als Beispiel für die mögliche Qualität von 3D-Umsetzungen.

Dies ist eine Projektbeschreibung. Der Link leitet Sie auf die Homepage weiter: www.marke3D.de

Bei den gezeigten ›Exoskelett‹-Visualisierungen handelt es sich um Entwürfe. Das Produkt ist in dieser Form nicht am Markt. Die Visualisierungen dienen vordergründig dem Zweck, die fantastischen Möglichkeiten der 3D-Visualisierung für Medizintechnik und Biotechnologie zu zeigen. Lizenzanfragen sind willkommen. Produktdesign, 3D-Visualisierung, Animation und Text: h:h:m:h Designstudio, Ismaning bei München. Copyright 2018 by: Heinz Hermann Maria Hoppe. Das vorliegende Werk ist in allen seinen Teilen urheberrechtlich geschützt.

Impressum

Datenschutz


3D-Design, Visualisierung und Animation für Medizintechnik und Biotechnologie am Beispiel ›Exoskelett‹.

Medizintechnik und Biotechnologie sind interdisziplinäre und komplexe Felder. Ob neue OP-Techniken, Hardware-/Software-Schnittstellen oder Applikationen im Nanobereich: Innovative Produktentwicklungen und Verfahren sind erklärungsbedürftig. 3D-Visualisierungen und Animationen schlüsseln die Arbeitsweise medizinischer Geräte, Verfahren und Prozessschritte auf. In den Abteilungen für Forschung und Entwicklung gefundene Lösungen werden durch professionelle Visualisierungen erfolgreich vermittelt. Im Produktvertrieb transportieren ästhetische 3D-Key Visuals zusätzlich Unternehmensimage und Markencharakter.


3D-Visualisierung: Ansicht des medizintechnischen Produktes von vorne. 3D-Visualisierungen sind auch für Biotechnologie und Bionik interessant.
3D-Visualisierung: Die Orthese stützt Kopf und Hals. 3D-Ansicht von der Seite.
Bild: 3D-Visualisierung der Orthese. Die Ansicht von hinten bildet das futuristische 3D-Design des Produktes ab.

Die Stabilisierung der Halswirbelsäule.

Konventionelle Orthesen für den Kopf-, Hals- und Brustbereich werden in Einheitsgrößen produziert und durch Verstellmechanismen mehr oder weniger flexibel an die Kopfform und die Form des Oberkörpers angepasst.
3D-Visualisierung: Ansicht von oben. Das bionische Design folgt der Anatomie von Kopf, Hals und Schultern.

›Exoskelett‹: Orthesen in neuem Design.
Die Idee: Form follows anatomy.

Präzise 3D-Abtastungen und neue 3D-Drucktechnologien schaffen die Voraussetzung für die Fertigung individueller, maßgeschneiderter Produkte und Prototypen. Die Formgebung der Orthesen folgt der menschlichen Anatomie und betont Kopf-, Hals- und Brustbereiche durch eine markante Linienführung. Die zweiteilige Ausführung erlaubt das komfortable Anlegen.

Die 3D-Visualisierungen und Animationen zeigen beispielhaft die Möglichkeiten der Produktdarstellung in der Medizintechnik und in der Biotechnologie durch 3D-Design.

3D-Visualisierung: Das weiße Produkt von schräg oben. Die Polsterung für den Kopf ist gut zu erkennen.
3D-Visualisierung: Von oben wirkt die Orthese wie ein Schutzhelm. Viele Lüftungsschlitze sorgen für eine gute Luftzirkulation.
Bild: Das 3D-Design von der Seite zeigt den minimalistischen und zugleich eleganten Entwurf.
Bild: Detailansicht des Kinnbereiches. Die Naheinstellung belegt die Qualität der Renderings.
Illustration: Medizinisches Produkt von schräg unten. Einspiegelungen visualisieren die glänzende Oberfläche.

Technik mit Emotionen verbinden! Das h:h:m:h Designstudio in Ismaning bei München konzipiert und gestaltet Markenbilder für technische Systeme.

Die räumliche Inszenierung von Produkten ist die Domäne der 3D-Visualisierung. Für die Medizintechnik und die Biotechnologie eröffnet 3D-Design emotionale und beeindruckende Bildwelten:

  • Visionäre Ideen für innovative Produkte werden durch 3D-Umsetzungen nachvollziehbar.

  • 3D bildet in Highend ab, was man nicht fotografieren und filmen kann – für bewegende Schlüsselbilder.

  • Animationen tauchen bewegend in die Technik ein und hinterlassen imposante Eindrücke. Kamerafahrten betonen dynamisch Formen und Funktionen.

  • Produkte können fotorealistisch oder abstrakt inszeniert werden. Steht der Aufbau erst einmal, können Perspektiven, Lichtstimmungen, Farben und Texturen mit relativ geringem Aufwand geändert werden.

  • Der Detailgrad der Illustrationen kann individuell ausgearbeitet werden. Abhängig von den eingesetzten CAD-Datenformaten können diese für die 3D-Visualisierung konvertiert und genutzt werden. Alternativ können Ihre Produkte oder Verfahren neu im 3D-Raum modelliert werden.

  • Die gestalterischen Möglichkeiten sind faszinierend! Kombiniert mit typografischen Textaussagen, Filmmusik oder Sprecherstimmen entstehen bewegende Impressionen in Imagefilmen.

Der Gesamteindruck definiert das Erscheinungsbild eines Unternehmens. Das Besondere am h:h:m:h Designstudio ist die kombinierte Kompetenz in den Bereichen Corporate Design und 3D-Visualisierung. Präsentieren Sie Ihr Produkt einzigartig, überzeugen Sie sachlich und begeistern Sie emotional mit der durchgehenden Qualität Ihres visuellen Auftrittes!


Weitere Informationen:


Kontakt:

h:h:m:h Designstudio
Markenbilder für technische Systeme
Heinz Hermann Maria Hoppe
Diplom-Designer (FH)

Telefon +49 (0)89 20184595
Telefax +49 (0)89 20184594
hoppe@marke3D.de
www.marke3D.de

Tassiloweg 18
85737 Ismaning bei München
Germany


Technik mit Emotionen verbinden.


Angebot 3D-Design: Produktinszenierungen, Animationen, Prototypen-Visualisierungen, 3D-Visualisierungen für Prozessdarstellungen, Produktionsabläufe, Herstellungsverfahren, Wissenschaft und Forschung, Produktdesign, Rekonstruktionen und Simulationen. Architekturvisualisierungen, technische Illustrationen, 3D-Packshots, Foto-Compositings.


Angebot Corporate Design und Grafikdesign: Branding, Logoentwicklung, Geschäftsausstattungen, Redesign, Webdesign, GUI/UX-Design, Markenkommunikation, Werbung, Kampagnenkonzeption, Unternehmensliteratur, Buchgestaltung, Messe- und Ausstellungsgestaltung, Gestaltung von Bühnenbildern, Kommunikationsmittel für Live-Kommunikation und Präsentationen. Leit- und Orientierungssysteme, VKF/POS-Design, Verpackungsdesign, Infografiken, Icon-Design.


Nach oben